HEXE HURE HEILIGE - Orff Festival
Bernauerin

TICKETPREISE:
49/ 42/ 30/ 24 €

Film am 30. Juli 2022 – 10 €

Die Bernauerin

29. JULI 2022, 19.30 UHR
30. JULI 2022, 15.00 UHR
30. JULI 2022, 19.30 UHR
31. JULI 2022, 15.00 UHR
31. JULI 2022, 19.30 UHR

Florian-Stadl, Kloster Andechs

„Die Bernauerin“
Ein bairisches Stück.

In einer Neufassung von Paul Schäffer.

Vitali Alekseenok (Musikalische Leitung), Angela Hundsdorfer (Regie), Thomas Bruner (Bühne)

Herzog Albrecht, Thronfolger im Herzogtum Baiern/München und Agnes Bernauer, Baderstochter aus Augsburg, lernen sich 1428 kennen. Heimlich wird 1432 eine Ehe geschlossen, doch die politischen und gesellschaftlichen Umstände verunmöglichen diese Liebe: bangend um seine Macht und aufgewiegelt durch Vertreter der Kirche sowie durch Bürgertum und Adel, lässt Albrechts Vater, Herzog Ernst, Agnes als Hexe in der Donau ertränken – die gesellschaftliche und politische Ordnung ist wiederhergestellt

„Die Bernauerin“ aus der Werkgruppe „Bairisches Welttheater“ erzählt im Wechsel zwischen Musik und Sprache diese Geschichte.

Die altbairische Sprache, die Orff in der „Bernauerin“ einsetzt, ist nicht nur reich an Bildern, kraftvoll, sie selbst ist Musik, ist Rhythmus. Die Musik bildet die Basis, schafft Räume und spiegelt den Sinn des Gesprochenen. Orff-typisch bildet eine Szene das Zentrum des Stücks, in dem sich rhythmisch komponierte Sprache mit dem Einsatz des Schlagwerks trifft – ein Moment voller Wucht und Schärfe.

Auch heute fragen wir uns: Wie gehen Gesellschaften mit Störungen der Ordnung um? Wie werden Frauen, die Machtansprüche stellen, unterdrückt, zur „Hexe“ erklärt? Wie verführbar sind wir Bürger*innen, wie anfällig sind unsere Gesellschaften für Demagogen?

Mit Anna Maria Sturm als Agnes, Pirmin Sedlmeir als Albrecht sowie Andreas Bittl, Jürgen Fischer, Michael Grimm, Akritas Touginannidis, Pia Kolb, Peter Weiß und Lukas Siebert. Es spielen das Kammerorchester des Kyiv Symphony Orchestra.

30. JULI 2022, 11.00 UHR

Florian-Stadl, Kloster Andechs

Die Bernauerin - Bayerisches Volksstück v. Carl Orff – Originalfassung

Im Jahre 1959 hat sich das BR-Fernsehen dazu entschlossen das am 8. Juni 1947 im Großen Haus des Württembergischen Staatstheaters Stuttgart uraufgeführte „Welttheater“-Werk von Carl Orff aufzunehmen. Es wurde nicht „einfach“ eine Bühnenproduktion abgefilmt, sondern es entstand eine eigene TV-Verfilmung mit hervorragenden Schauspielern unter der Regie des bekannten und beliebten Gustav Rudolf Sellner. Maximilian Schell (Albrecht), Margot Trooger (Agnes), Hans Baur (Rolf Castell), Hans Clarin  und viele andere mehr standen für diese Verfilmung vor den Kameras. Es spielte das Symphonieorchestersdes Bayerischen Rundfunks, es sang der Chor des Bayerischen Rundfunks. Also eine durch und durch bayerische Orffsche Aufführung!

Ein MUSS für jeden Orff-Kenner und -.Liebhaber!

Die Bernauerin

Ticket

Sie können Ihre Tickets mit dem unten stehenden Formular per eMail oder unter +49 171 87 55 237 bestellen. Sie bekommen anschließend Ihre Tickets mit Rechnung per Post zugesandt. Die Plätze werden nach Bestell-Eingang vergeben und unter Hygienebedingungen verteilt.

Wenn Sie mehrere Konzerte besuchen wollen, schicken Sie bitte für jedes Konzert ein eigenes Formular.

Ticketpreise:

1. Kategorie – 49 € 
2. Kategorie – 42 € 
3. Kategorie – 30 €
4. Kategorie – 24 €

Film am 30. Juli 2022 – 10 €

Scroll to Top